Björn Schlüter wurde 1992 in Rüthen, im nördlichen Sauerland, geboren.

 

Bereits im Alter von 4 Jahren bekam er den ersten Schlagzeugunterricht an der Musikschule in Warstein, bis er dann im Alter von 6 Jahren bei den Bergstadtmusikanten in Rüthen in die musikalische Ausbildung einstieg. Ab 2002 erhielt er ebenfalls Klavierunterricht.

 

Neben der großen Erfahrung als Musiker in Orchestern & Bands interessierte sich Schlüter schon zu Jugendzeiten für das Arrangieren & Komponieren. So konnte er eine „besondere, individuelle Lernleistung“ als freiwilliges, fünftes Abiturfach ablegen, in der er neben der Leitung eines Orchesters auch die Arrangements für eine Band schrieb und einstudierte.

 

Ebenfalls zu dieser Zeit dirigierte er die Musikkapelle in Drewer und hatte die musikalische Leitung des Jugendblasorchesters Rüthen inne.

 

Nach dem Abitur trat er 2011 in den Militärmusikdienst der Bundeswehr ein und wurde zunächst als Schlagzeuger im Marinemusikkorps Nordsee in Wilhelmshaven eingesetzt. Besonders hervorzuheben gilt in dieser Zeit das gemeinsame Projekt der Heavy-Metal Band „U.D.O.“ mit dem Marineorchester, für welches Schlüter unter anderem die Orchesterarrangements schreiben durfte.

 

Im Jahr 2014 wurde das Marinemusikkorps Nordsee aufgelöst, sodass Schlüter zum Luftwaffenmusikkorps nach Münster versetzt wurde. Mit der Versetzung und dem damit verbundenen Umzug suchte er sich einen neuen Wirkungskreis und wurde im Herbst 2014 Dirigent des Blasorchesters Laer. Ein Jahr später machte er sich selbstständig und bietet seitdem als „STORIA audio production“ Audioproduktion & -bearbeitung im eigenen Tonstudio an.

 

Im Sommer 2016 gründete er zusammen mit Hendrik Vollmer die „STORIA Music“ GbR.

 

Neben seinem Beruf als Militärmusiker ist Schlüter ein gefragter Dozent und Dirigent, aber auch im Bereich der Audioproduktion kann er auf einige Referenzen im Orchester- & Ensemblebereich zurückblicken.

 

 

 

Der Dirigent: Björn Schlüter